Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Alles Rund um die Technik der Autos von Axial
Siegerländer

Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Siegerländer » Fr 5. Feb 2016, 23:48

Hallo,
gestern kam ein Paket für mich und er war da, mein "Ridge Crest". Ich habe ihn sofort ausgepackt: Akkus für die Fernsteuerung lagen auch schon geladen bereit. Also Akkus rein und los. Na denkste, die Funke machte keinen Mucks. schgth brem
Jetzt fing der Spaß schon gut an. Die Fehlersuche ergab, dass der Akkukasten für den Sender defekt war. Nur wenn du hier anfängst zu löten, dann schmilzt dir das Kunststofffach.
Ich entschloss mich daher mir einen Akkupack zusammenzulöten. 4 Mignon (AA Zellen) herbei und diese mit Drahtbrücken zusammengelötet. Das Kabel in der Funke war zu Glück nur gesteckt. Kabel abgeschnitten und an den Akkupack gelötet.
Das Ganze noch mit Isolierband eingewickelt und Versuch Nr.2. -Maschine läuft- slfgt^
Es lohnt sich nicht so einen Fehler zu reklamieren. Das kostet mehr Porto, als die Sache wert ist. Der Akkupack lässt sich über einen Stecker von außen laden.
Jetzt baute ich die Karre um: Akku nach vorn, Servokabel verlängert, Stoßdämpfer oben nach hinten (zur Mitte hin), Links außen ins untere Loch.

Licht wurde in die Karosserie verlegt. Vorne bekam er 4 Scheinwerfer. Hinter reichten 2 Schlussleuchten. Alles wurde in der Karosserie verlegt. Strom kommt vom Empfänger.

Den Originalmotor habe ich sofort rausgeschmissen und gegen eine Carson Truck Puller -Büchsenausführung - getauscht.
Der ist bärenstark und mit dem 87 Hauptzahnrad und einem 22iger Motorritzel ist die "Spinne" schnell genug. Sie braucht wenig Strom ca. 2.5 Ah. Und das auf der bergigen Strecke.

Heute habe ich dann die 1. Fahrt gemacht. Auf ca. 430 Meter Höhe kam ich dann in Schnee. Pappiger, kleberiger, tauender und glatter Schnee. Darauf regnete es dann noch. Die "Spinne" (So hatte ihn meine Frau getauft, als ich ihn aus dem Karton schälte.) wühlte sich tapfer durch den Schnee bis auf 600 Höhenmeter. SPINNE, den Namen hat er jetzt.
Ich hatte den einzigsten Ausfall bei dem Test - klaschnasse Füße.

Rundum, bin ich erst einmal zufrieden mit dem Teil. Er soll ja auch hauptsächlich für Ausfahrten bei schwerem Gelände sein und nicht zum Crawlen.
-Werner- grup
Dateianhänge
Foto0397.jpg
Im Schnee
20160205_225350.jpg
4 Frontscheinwerfer in der Karosserie
Foto0396.jpg
In der Schneewüste
20160205_225338.jpg
Lichtanlage: 4 Scheinwerfer/2 Schlussl.
20160205_225212.jpg
Funke mit Akkupack u. defektem Akkufach
Zuletzt geändert von Siegerländer am Sa 6. Feb 2016, 17:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 581
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:28
Wohnort: 44869 Wattenscheid
Fahrzeuge: Toyota auf Amewi und Axial Wraith

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Ralf » Sa 6. Feb 2016, 10:34

Klasse slfgt^


Pit

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Pit » Sa 6. Feb 2016, 20:54

Freut mich für dich! Dann werden wir die Spinne ja mal bald live zu sehen bekommen, oder?
Bis dann Werner!!!

Thomas

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Thomas » So 7. Feb 2016, 13:46

Ridge= Gebirge Crest= Kamm = Gebirgskamm!! Warum man ein Auto auch immer so nennt!?!?!?

Bin sehr auf die Fahr-Performance gespannt.

Siegerländer

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Siegerländer » So 7. Feb 2016, 14:27

Hallo Thomas,
den habe ich aufgebaut für schweres Gelände. D.h. zum Trail fahren. Da hat der Dingo manchmal zu wenig Bodenfreiheit.
Außen dem verfügt der "Ridgechrest über "2 " Räder. Ich will ihn nicht als Crawler fahren. Wenn ich ihn euch demnächst vorstelle, könnt ihr das sofort sehen. Die Fahreigenschaften für seinen Verwendungszweck sind sehr gut. Er ist kippsicherer als der Dingo in der Schräge am Hang. Und wahrscheinlich besser auch als der Wraigth.

bis bald Gruß Werner slfgt^

Benutzeravatar
Toddy
Administrator
Administrator
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 07:40
Wohnort: Bochum
Fahrzeuge: Traxxas TRX-4 Ford Bronco
Traxxas UDR
Traxxas E-REVO 2.0
Boot Eigenbau
Kontaktdaten:

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Toddy » So 7. Feb 2016, 14:33

Besser als der Wraith...... schgth


äüöp happy happy happy happy happy happy happy happy



blbla blbla blbla blbla blbla blbla blbla blbla blbla

öpläü öpläü öpläü öpläü öpläü öpläü öpläü öpläü
Lieber mit wenigen Leuten, als mit welchen die sich nicht merken was besprochen war.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 581
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:28
Wohnort: 44869 Wattenscheid
Fahrzeuge: Toyota auf Amewi und Axial Wraith

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Ralf » So 7. Feb 2016, 16:37

schgth öpläü öpläü öpläü geht gar nicht. slfgt^

Siegerländer

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Siegerländer » So 7. Feb 2016, 20:48

Es gibt Leute in den USA, die das sagen. Es liegt ja auch auf der Hand - kürzerer Radstand und schmalere Bodenplatte.
Die beziehen das auf das echte Crawlen. Der Wraight kippt denen immer zu schnell um. Ist ja auch klar, mit Männchen drin usw. liegt sein Schwerpunkt zu hoch. Den Akku kann man auch nicht nach vorne packen. Ich werde mal ausprobieren, ob das stimmt.
Aber vom technischen Konzept her ist es logisch. Es gibt sogar Videos über einen Vergleich mit dem Wraigth. Die haben den Ridge Crest aber auch aufgebrezelt. Schräglagen kann er schon jetzt besser ab als der Dingo. Der Wraigth zieht zweifellos schöner aus. grup
An der Karosserie habe ich auch schon gefeilt - lasst euch überraschen. Meiner sieht jetzt auch noch besser aus als der Wraigth.
schgth upssss

Gruß Werner. slfgt^

Benutzeravatar
Toddy
Administrator
Administrator
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 07:40
Wohnort: Bochum
Fahrzeuge: Traxxas TRX-4 Ford Bronco
Traxxas UDR
Traxxas E-REVO 2.0
Boot Eigenbau
Kontaktdaten:

Re: Axial RTR Ridge Crest Check für Testfahrt

Beitrag von Toddy » So 7. Feb 2016, 20:56

Akku nach vorne beim wraith geht, und schöner wie nen wraith geht nicht
Lieber mit wenigen Leuten, als mit welchen die sich nicht merken was besprochen war.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast