Neue Besen kehren gut

Hier könnt ihr zeigen wie ihr euer Scalezubehör baut.
Antworten
Juebo1964

Neue Besen kehren gut

Beitrag von Juebo1964 » Sa 18. Jun 2016, 18:53

So hier nun mal was für die Scalerwerkstatt oder dem Wrecker. "Ein Besen"....richtig gelesen. Dreck gibt es in jeder Werkstatt und der Wrecker braucht ihn, im Arbeitseinsatz für die Glasscherben.

Was wird gebraucht?
Eine Kinderzahnbürste (da ist der Kopf schön klein)
Einen Holzfleischspieß

Werkzeug:
Puksäge oder Seitenschneider
Feile und evtl. Schmirgelpapier
Handbohrmaschine oder Dr. Emel
Bohrer
Kleber
Schere

Als erstes trennen wir den Bürstenkopf von der Zahnbürste ab, entweder mit der Säge oder dem Seitenschneider. Danach bearbeiten wir mit der Feile den Bürstenkopf. Wer möchte, kann nun noch die Feilriefen mit Schmirgel entfernen.
Sollten euch die Borsten zu lang sein, können diese mit einer Schere kürzer geschnitten werden.
Nun zeichnen wir uns das Loch auf der Oberseite vom Bürstenkopf an. Ich habe das Loch genau in die Mitte gemacht.
Das Loch sollte nun leicht schräg, in den Bürstenkopf gebohrt werden. Als Bohrdurchmesser ist der Durchmesser vom Holzspieß genommen worden. Bei mir sind es 3mm gewesen. Danach habe ich den späteren Stiel auf eine Länge von 120mm gebracht und das eine Ende leicht verrundet. Nun klebt man das andere Stielende mit Kleber in den Bürstenkopf.
Fertig ist der Besen. Wer möchte, kann nun noch ales mit Farbe behandeln.
Dateianhänge
20160618_173957.jpg
Bearbeiteter Bürstenkopf
20160618_174430.jpg
Einzelteile für den Besen
20160618_183403.jpg
Draufsicht Besen
20160618_183348.jpg
Fertiger Besen

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 632
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:28
Wohnort: 44869 Wattenscheid
Fahrzeuge: Toyota auf Amewi und Axial Wraith

Re: Neue Besen kehren gut

Beitrag von Ralf » Sa 18. Jun 2016, 19:46

Klasse Idee. slfgt^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast