Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Für alles andere

Benutzeravatar
Richy
Beiträge: 133
Registriert: So 4. Dez 2016, 01:32
Fahrzeuge: Tamiya FAV (soon)
Axial Bomber RR10
Vaterra Twin Hammers
Latrax SST
Gmade R1
Traxxas Slash 2WD

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Richy » Sa 6. Jan 2018, 17:08

Da bin ich auch neugierig.
Für mich bleibt 2wd Retro 2018 weiter interessant

Benutzeravatar
Toddy
Administrator
Administrator
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 07:40
Wohnort: Bochum
Fahrzeuge: Traxxas TRX-4 Ford Bronco
Traxxas UDR
Gmade GS02 BOM
Boot Eigenbau
Kontaktdaten:

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Toddy » Sa 6. Jan 2018, 19:49

Ich werde das Thema nächste Woche als flachbahner mit tt01 chassie und youngtimet Karo angehen
Weil ich es kann!

Stopdenbus

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Stopdenbus » Sa 6. Jan 2018, 20:58

Hallo Volker, ja, bei den Felgen handelt es sich tatsächlich um Alu-Felgen.
Präzise um zweiteilige Beadlock-Felgen von RC4WD, welche speziell für die Tamiya Modelle
mit dem SRB Chassis gedacht sind. Die Reifen sind von Tamiya und sind Serie
bei den Modellen Rough Rider, Buggy Champ, und Fast Attack Vehicle.

Eliminator

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Eliminator » So 7. Jan 2018, 10:57

Hallo Marco!

Vielen Dank für den Tipp. slfgt^

Die Felgen sind ja scheinbar äußerst rar und selbst bei RC4WD nicht mehr gelistet.
Habe glücklicherweise noch einen Satz in England auftreiben können.

happy

Benutzeravatar
Richy
Beiträge: 133
Registriert: So 4. Dez 2016, 01:32
Fahrzeuge: Tamiya FAV (soon)
Axial Bomber RR10
Vaterra Twin Hammers
Latrax SST
Gmade R1
Traxxas Slash 2WD

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Richy » So 7. Jan 2018, 18:07

Das FAV hauen sie bei Berlinski um 119€ raus.
Ich glaub ich werd dann ma schwach.

Poliert eure 2wd Buggys... Zähmt die Motore...
Hab das FAV mir klar gemacht nahrung-06

Eliminator

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Eliminator » Mo 8. Jan 2018, 16:08

Dann hast du also das letzte FAV bekommen,,,,! slfgt^

Benutzeravatar
Richy
Beiträge: 133
Registriert: So 4. Dez 2016, 01:32
Fahrzeuge: Tamiya FAV (soon)
Axial Bomber RR10
Vaterra Twin Hammers
Latrax SST
Gmade R1
Traxxas Slash 2WD

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Richy » Mo 8. Jan 2018, 16:27

Nein leider nicht... 4-6Tage Lieferzeit.
Aber bei 119€ kann ich nicht nee sagen.

Rest an Elektro hab ich liegen.

Farben brauch ich dann halt noch.

Womit lackiert man Tamiya plaste am besten

Eliminator

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Eliminator » Mo 8. Jan 2018, 18:05

Da ich mehrere Projekte mit Hart-Plastik-Karossen liegen habe, möchte ich mich im Bereich Airbrush, bzw. Lackierpistole und Kompressor weiterbilden.
Ich versuche zurzeit, einen Bekannten zu einem Workshop für mich zu überreden....!

Stopdenbus

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Stopdenbus » Di 9. Jan 2018, 12:49

Tja, Volker, da hast du natürlich etwas Pech gehabt, was die Felgen betrifft. Meine habe ich noch bei rc-hp bekommen.
Der Preis lag allerdings weit jenseits von Gut und Böse.
Richy, zu deiner Frage bezüglich der Lackierung von Hartplaste Karossen, hier kannst du grundsätzlich alle Farben b.z.w.
Lacke für den Plastik- Modellbau verwenden.
Als da wären, z.B. die Tamiya TS Sprühlacke, oder wenn du lieber mit dem Airbrush lacken möchtest die X- Lacke in den Gläschen.
Neben den beiden Tamiya Farben, verwende ich auch schon seit ewigen Zeiten die Farben von Revell in den kleinen Blech-Döschen.
Mit beiden habe ich eigentlich durchweg gute Erfahrungen gemacht.
Einzig die sehr stark lasierenden Farben für Klarsichtteile wie Rückleuchten und Blinker welche beide im Programm haben, sind von Revell,
meines Erachtens nicht zu empfehlen, da diese offenbar nicht UV beständig sind und mit der Zeit sehr stark ausbleichen.
Welche von beiden ich letztendlich verwende, hängt eigentlich maßgeblich vom gewünschten Farbton ab, da Revell hier eine deutliche
größere Auswahl bietet.
Insbesondere im Bereich der Militär-Farben, ist die Auswahl bei Revell sicherlich größer als bei Tamiya.
Preislich tut sich zwischen beiden nicht wirklich viel, die Revell Farben erscheinen auf den ersten Blick günstiger, bieten aber auch
deutlich weniger Inhalt.

Eliminator

Re: Retro 2WD Buggys... Wer hätte Bock auf sowas?

Beitrag von Eliminator » Di 9. Jan 2018, 17:13

Mein Preis für die RC4WD-Felgen des Sand Scorchers war auch jenseits von Gut und Böse. :o

Zum Glück in englischen Pfund, dann hat man wegen des Preises und der Versandkosten nicht ganz so ein schlechtes Gewissen.
Aber was soll‘s, es muss ja auch passen und sie sind weder in USA, noch in Schlitzi-Land aufzutreiben.
Die Plastikfelgen sind irgendwie doof.

Die Farbe ist dem Richy übrigens egal, Hauptsache Kamel-Gelb! :D

Ich habe mir erst einmal eine neue Bettlektüre geholt:
„ Airbrush im Modellbau von Mathias Faber“
Das Buch hat ganz gute Kritiken bekommen und bei dem Namen des Autors kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Danach werde ich mir ein ordentliches Startset zusammen stellen und mich langsam in das Thema Lackierung einarbeiten.

Antworten